E-Mountainbike E-Mountainbike
E‑Mountainbike
So wird jede Abfahrt zur Erlebnis-Tour! Mit dem Elektro Mountainbike macht selbst der höchste Anstieg richtig Spaß – und die Abfahrt sowieso! Das Allrounder E-Bike ist auch abseits der Straßen, auf anspruchsvollen Waldwegen und Trails, der perfekte Begleiter. Und dank spezieller Geländeausstattung überwindest du jedes Hindernis mit Leichtigkeit!
E-Bike Hardtail
E‑Bike Hardtail
E-Bike Fully
E‑Bike Fully
Filtern & Sortieren
%
Bulls Vuca EVO AM 2 960 Wh grau 2024
8.199,00 €* 8.699,00 €*
%
Bulls LT EVO CX 29'' 750 Wh grau 2024
2.699,00 €* 3.699,00 €*
Listing Banner Pos. 1 Listing Banner Pos. 1
Benötigst du Hilfe?
In 10 Fragen
zum perfekten E-Bike
Berater starten
%
Bulls LT EVO CX 29'' 625 Wh grau 2024
2.499,00 €* 3.499,00 €*
%
Bulls Sonic EVO TR1 29'' 750 Wh grau 2024
3.777,00 €* 4.999,00 €*
%
Bulls Aminga CX 27,5'' 545 Wh grau 2024
2.199,00 €* 3.199,00 €*
%
Bulls LT EVO CX 27,5'' 625 Wh grau 2024
2.499,00 €* 3.499,00 €*
RADWELT-Leasing RADWELT-Leasing
Bis zu 40% sparen
E-Bike Leasing
mehr erfahren

Die Wichtigsten Infos rund um "E-Mountainbike"

Merkmale Motor & Akku Einsatzmöglichkeiten Hardtail oder Fully Das passende MTB Laufradgröße Hersteller & Kategorien Service & Beratung



Jetzt dein E-MTB günstig im RADWELT-Shop kaufen!

Der Begriff Mountainbike bedeutet übersetzt so viel wie Bergfahrrad und ist aus dem deutschen Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken. In der Fahrradbranche hat sich mittlerweile die Abkürzung MTB durchgesetzt.

Welche Merkmale hat ein Mountain E-Bike?

Typisch für ein E-Mountainbike ist der robuste Rahmen mit integriertem Mittelmotor, welcher mit seiner zentralen Lage für einen tiefen Schwerpunkt sorgt und somit beste Fahreigenschaften garantiert. Grobstollige Reifen sorgen auf jedem Untergrund für eine sichere Fahrt und bestmöglichen Halt.

Um auch im Gelände ein komfortables touren zu ermöglichen, ist eine Federung in der vorderen Gabel verbaut. Bei diversen Modellen sorgen zusätzliche Dämpfer im hinteren/mittleren Bereich des Rahmens für noch mehr Fahrkomfort. Ist das E-Bike Mountainbike also vollständig gefedert, ist die Rede von einem Fully (Full Suspension MTB). Zuverlässige Bremsen geben dir bei hohen Geschwindigkeiten die nötige (Fahr-)Sicherheit. Bei unseren Modellen sind hydraulische Scheibenbremsen verbaut, die auch bei schlammigen Fahrten und Nässe zuverlässig und sicher zupacken. Mit Hilfe der mehrgängigen Kettenschaltung steht dir bei Steigungen stets die richtige Übersetzung zur Auswahl. So stürmst du schnell und leicht auf jeden Gipfel.

Im Vergleich zum nicht motorisierten Mountainbike bringen E-MTBs, durch ihre leistungsstarken Akkus und Motoren, ein paar Kilos mehr auf die Waage. Das Gewicht ist jedoch zweitrangig, da die Elektrounterstützung die Extra-Kilos wettmacht und den Spaßfaktor erhöht. Bei unseren E-MTB-Modellen sind hochwertige E-Bike Motoren verbaut. Mit Motoren, wie dem Shimano EP8, Bosch Performance Line CX G4 oder der Active Line Reihe fährst du mit voller E-Power durchs Gelände.
E-Mountainbikes sind in ihrer Grundausstattung nicht straßenzulässig. Für eine StVZO-konforme Nutzung musst du Licht und Reflektoren nachrüsten. Jedoch gibt es sogenannte Street-Mountainbikes, die verkehrstauglich ausgestattet sind und somit auch im Alltag sehr gut genutzt werden können.
Mit einem E-Mountainbike sind dir keine Grenzen gesetzt – Die ganze Natur steht dir offen!

Motor und Akku eines E-Mountainbikes

Angetrieben werden die E-Mountainbikes durch starke Shimano und Bosch-Motoren. Die Bosch Performance CX Linie oder der Shimano EP8 sorgen für volle E-Power. Dabei kannst du Akku-Kapazitäten aus 400 Wh, 500 Wh, 625 Wh und 750 Wh wählen. Je mehr Wattstunden der Akku deines E-MTBs als Grundlage hat, desto länger kannst du fahren. Doch eine allgemeine Reichweite kann für die Akkugrößen nicht ausgesprochen werden, da unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen. Unterstützungsstufe, Fahrergewicht, Trittfrequenz, Untergrund, Witterungsbedingungen,... zählen zu den Einflüssen, die auf die Reichweite einwirken. Der Akku kann auf den Rahmen aufgesetzt sein oder ist formschön in den Rahmen verarbeitet.

Für eine erste Einschätzung hilft dir unser Reichweitenrechner von Bosch.

Welche Einsatzmöglichkeiten bietet ein E-Mountainbike?

Das E-Mountainbike ist ein auf Sportlichkeit ausgelegter Fahrradtyp. Dementsprechend stehen intensive Touren durch Wälder und Wiesen auf der Tagesordnung. Das motorisierte Berg- und Geländefahrrad fühlt sich auf unbefestigten Strecken pudelwohl. Für abenteuerlustige E-Sportler agiert das E-Bike Mountainbike nach dem Motto: Geht nicht, gibt’s nicht!

So gestaltet sich der Ausflug mit dem E-Mountainbike zum freiesten Fahrvergnügen im Fahrradsektor.

Hardtail Mountainbike oder Fully Mountainbike?

Beschäftigst du dich mit E-Mountainbikes, kommt früher oder später die Frage auf: Hardtail oder Fully? Sowohl beim klassischen Mountainbike als auch bei der E-MTB Variante wird wie folgt unterschieden:

Hardtail: Ein Hardtail E-Mountainbike ist eher für längere Touren auf Feld- und Forstwege ausgelegt. Aber auch auf befestigten Straßen weiß das Hardtail E-Bike zu überzeugen. Das E-Hardtail Bike ist vorne mit einer gefederten Gabel ausgestattet, die im Gelände Schlaglöcher ausgleicht. Wie der Name Hardtail erahnen lässt, ist der Rest des Rahmens nicht gefedert, bzw. starr. Der starre Rahmen bietet dir eine bessere Kraftübertragung, in der alle Energie direkt auf die Strecke geleitet wird.

Fully: Fully ist die Abkürzung für Full-Suspension-Bike. Das Mountainbike Fully setzt neue Maßstäbe in Punkto Komfort und Fahrqualität. Neben einer gefederten Frontgabel, verfügt das Fully auch über ein Federsystem am Heck des E-Bikes. Dadurch werden zugunsten deine Wirbelsäule, Stöße größtmöglich gemindert und mehr Fahrkomfort ermöglicht. Besonders im schwierigem Gelände weiß das E-Fully zu punkten. Somit ist das vollgefederte E-Bike für anspruchsvolle Trails oder im Downhill unumgänglich. Auch bei hohen Geschwindigkeiten verhelfen die Federelemente zu einer stabilen Fahrt mit bestmöglicher Kontrolle.

Was ist der passende Mountainbike-Typ für mich?

Wir unterscheiden in fünft Mountainbike Arten:

  • Cross Country Bike
  • All Mountain Bike
  • Enduro Bike
  • Freeride Bike
  • Downhill Bike
Cross Country Bike

Cross Country MTBs vereinen beste Kraftübertragung in einer sportlichen Sitzposition, gute Manövrierfähigkeit und ein geringes Gewicht. Die hervorragende Kraftübertragung auf den starren Rahmen zurückzuführen. Es sind Hardtail-Modelle mit einem Federweg von 100-120mm. Zudem sind E-Mountainbike Hardtails im Vergleich zu E-Fully Modellen leichter.

All Mountain Bike
All Mountain MTBs sind für einen möglichst großen Einsatzbereich konzipiert. Längere und einfachere Touren, Bergauffahrten, Trail-Abfahrten sowie kleine Sprünge und Drops sind kein Problem. Der Federweg bei diesen Modellen liegt zwischen 120-160mm. Zusätzlich kannst du bei den meisten Modellen den Federweg sperren. Das erleichtert dir das Bergauffahren. In der Regel sind All Mountain vollgefedert.

Enduro Bike

Enduro MTBs liegen mit ihren Eigenschaften zwischen dem All Mountain Bike und dem Freeride MTB. Dementsprechend ist der Einsatzbereich noch größer als bei All Mountain Modellen. Schnellere Abfahrten, höhere Sprünge und leichtes Bergauffahren stehen für Enduros. Mit einem noch längeren Federweg (140-180mm) und breiteren, griffigen Reifen ist Fahrspaß garantiert.

Freeride Bike

Freeride MTBs sehen aus wie eine Mischung aus Downhill und Cross Country Mountainbike. Stabile Bauteile für extreme Sprünge und technisch anspruchsvolle Hindernisse sind verbaut. Das ermöglicht das fahren in sehr steilen Gelände. Der Rahmen ist selbstverständlich vollgefedert. Der Federweg beträgt 165-200mm.

Downhill MTB

Downhill MTBs haben einen geringen Lenkwinkel und einen absenkbaren Sattel für einen optimalen Schwerpunkt. Ein äußerst stabiler Rahmen für extreme Belastungen verspricht rasante Abfahrten mit hoher Geschwindigkeit. Der Federweg beträgt 180-250mm.

Welche Laufradgröße (Zoll) ist die beste für mich?

Der E-MTB-Bereich verfügt über Laufradgrößen von 27,5 Zoll und 29 Zoll Reifen. Die beiden Zoll Maße stehen für unterschiedliche Fahreigenschaften. 29 Zoll-Laufräder rollen besser über Unebenheiten hinweg - Das Überrollverhalten ist unschlagbar. Jedoch ist bei dieser Zoll-Größe die rotierende Maße größer und das Gewicht höher. Dementsprechend lässt sich langsamer Fahrt aufnehmen und beschleunigen langsamer als kleinere Laufräder. 27,5 Zoll-Laufräder sind sehr agil und bieten ein gutes Handling im Gelände. Die 27,5 Zoll Bereifung entstand aus den noch kleineren 26 Zoll Laufrädern. Sie sollen die ideale Kombination aus 26 Zoll und 29 Zoll Laufrädern sein. Diverse Modelle der E-Mountainbikes bieten je nach Einsatzbereich auch einen Laufrad-Mix (27,5/29 Zoll) aus beiden Größen. Hinten befindet sich das kleinere Rad mit breiten Reifen und ordentlich Profil für genug Traktion und vorne sorgen die 29 zoll großen Reifen für genug Laufruhe und ein spitzen Überrollverhalten.

Unsere Hersteller und Mountain E-Bike Kategorien

Im RADWELT-Shop findest du die bekannten Hersteller BullsHaibike und KTM. Vom Einstiegsrad bis hin zum High-End E-Bike MTB findest du eine große Auswahl an Mountainbikes. Fährst du regelmäßig im groben Gelände und es geht rasant zu, ist die Kategorie E-MTB Fully ideal für dich. Für längere Touren durchs Gelände wirst du in der Kategorie E-MTB Hardtail fündig.

Benötigst du generell Hilfe bei der E-Bike Wahl ist unser Online E-Bike Berater die perfekte Hilfe für dich!

Service & Beratung vom Fachhändler

Neben perfekter Beratung und professionellen Service bieten wir eine Vielzahl an E-Mountainbikes bekannter Marken wie Bulls, Haibike und KTM. Unsere geschulten Kundenberater helfen dir gerne das passende E-MTB zu finden. Abschließend wird dein Mountain E-Bike in unserer TÜV-zertifizierten Meisterwerkstatt einem umfangreichen Check unterzogen. Damit gewährleisten wir dir größten Fahrspaß mit höchstmöglicher Sicherheit. Bist du auf der Suche nach deiner idealen Rahmengröße? Eine Anleitung und unseren Rahmenhöhenrechner findest du hier.

Du hast weitere Fragen rund um das Thema?
Kundenservice kontaktieren