Ein Fahrrad zu Weihnachten lässt Kinderherzen höherschlagen!

Weihnachten – die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür und jedes Kind zählt spätestens ab dem 01.12. die Tage bis endlich Heiligabend ist. Tag der Bescherung! Da darf natürlich das perfekte Geschenk nicht fehlen. Wie wäre es mit einem Fahrrad unterm Weihnachtsbaum?

Warum ein Fahrrad das perfekte Weihnachtsgeschenk ist:

Radfahren geht (fast) immer

In Deutschland sind die Winter meist sehr mild, weshalb Radfahren so gut wie immer möglich ist. Es muss also nicht auf den Frühling gewartet werden, bis die Kinder sich wieder auf die Räder schwingen können. Im Gegenteil. Gerade in den sonnenarmen Monaten, ist viel Bewegung an der frischen Luft gut und wichtig, da direktes Tageslicht die Vitamin-D-Produktion anregt.

Alternative zum Bildschirm

Im Winter hängen die Kids noch mehr an Smartphone, Tablet und Co.? Der Medienkonsum steigt und sorgt dafür, dass Kinder sich immer weniger bewegen. Ein Fahrrad ist daher das ideale Geschenk, um Kinder wieder mehr für sportliche Aktivitäten an der frischen Luft zu begeistern. Besuche im Dirtpark (Mountainbike-Parcours) oder hügelige Abfahrten im nahegelegenen Wald, werden dann zum neuen Hobby mit Freunden.

Spaß für die ganze Familie

Radausflüge können das ganze Jahr über unternommen werden und lassen sich im Winter ideal als kleines Abenteuer für die ganze Familie gestalten. Zum Beispiel eine Fahrradrally bis zum nächsten Spielplatz, wo neben dem Schatz auch noch warmer Kakao auf alle wartet. Solche kleinen Abenteuer schweißen zusammen und lassen die ganze Familie nebenbei fitter und gesünder werden.

Ein Fahrrad muss also nicht unbedingt ein Geschenk sein, dass der Osterhase im Garten versteckt. Auch der Weihnachtsmann transportiert gerne Fahrräder in seinem Schlitten und macht Kindern damit eine große Freude.

Wusstest du schon, dass Radfahren gerade bei Kindern jede Menge Vorteile mit sich bringt?

Kindergruppe-gemischt-1M8Sm5ym6OIkcU

Kinder, die in die Pedale treten, sind fitter

Radfahren stärkt das Immunsystem, weil aktive Kinder eben auch aktive Abwehrkräfte haben. Wer bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Kita oder Schule fährt, wird nämlich widerstandsfähiger gegenüber Infektionen und ist seltener krank. Durch die regelmäßige Bewegung haben außerdem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-Diabetes-2 und Übergewicht bei den Kleinen keine Chance mehr. Dafür fördert Radfahren den Muskelaufbau und macht die Kleinen stark.

Kinder, die Radfahren sind schlauer

Bei körperlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel dem Radfahren, wird der gesamte Körper und das Gehirn mit besonders viel sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen versorgt. Dadurch können sich Kinder besser konzentrieren und sind kreativer. Die gute Durchblutung des Gehirns sorgt obendrein dafür, dass neue Nervenzellen und Verknüpfungen im Gehirn entstehen, die deine Kids deutlich leistungsfähiger machen. Radfahren macht also schlau.

Kinder, die Radfahren sind besser entwickelt

Fahrradfahren trägt wesentlich zu einer gesunden Entwicklung von Kindern bei. Die Koordination von mehreren Bewegungsabläufen gleichzeitig und zusätzlich die Konzentration auf den Straßenverkehr schult die Kinder in wichtigen Fähigkeiten. Sie werden in ihrer Wahrnehmung geschärft und lernen verschiedene Handlungen aufeinander abzustimmen. Radfahren fördert also die körperliche und kognitive Entwicklung von Kindern. 

Kinder, die Radfahren haben mehr Selbstvertrauen

Kinder sind immer tierisch stolz, wenn sie etwas Neues erlernt haben. Alles beginnt mit dem ersten Tritt in die Pedale und wird sich von da an immer weiter steigern. Irgendwann können die Kids mit dem Rad auf einer Stelle stehen oder andere kleine Kunststückchen vorführen. Dadurch bekommen sie ganz viel Selbstvertrauen und das Gefühl, dass sie alles schaffen können.

Kinder, die Radfahren sind selbstständiger

Auch die Selbstständigkeit wird durch das Radfahren gefördert. Mit dem Fahrrad können Kinder nämlich eigenständig weitere Strecken zurücklegen und damit einen ersten Schritt in Richtung Unabhängigkeit gehen. Wenn Eltern ihnen den Weg zur Schule oder zum besten Freund oder Freundin zutrauen, ist das ein wahnsinniger Booster für das Selbstvertrauen, die Selbstständigkeit und die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

Kinder, die Radfahren sind glücklicher

Sonne auf der Haut, die Haare im Wind und der Duft der Jahreszeiten. Bei der körperlichen Bewegung unter freiem Himmel werden ohne Ende Glückshormone ausgeschüttet, die für Zufriedenheit und gute Laune sorgen. Auch das Gefühl von Freiheit trägt zum Glück der Kinder bei, wenn sie mit dem Fahrrad zum Kino oder ins Freibad fahren und das ganz selbstständig, ohne die Eltern. Radfahren verbindet Kinder untereinander und jeder gemeinsame Ausflug mit Freunden schweißt noch mehr zusammen. 

 

Überzeugt? Hier findest du garantiert das passende Kinderrad. Wenn wir dir bei der Suche nach dem passenden Kinderrad behilflich sein können, zögere nicht uns eine E-Mail zu schreiben oder einen Rückruftermin zu buchen. Du kannst natürlich auch direkt in unserem Geschäft in Coesfeld vorbeikommen.

Unter diesem Beitrag findest du ein paar der beliebtesten Kinderräder, die wir im Sortiment haben.  

Wenn du wissen möchtest, ab wann Kinder Fahrradfahren lernen können und was beim Kauf eines Kinderrades zu beachten ist, dann lies gerne unseren Blogbeitrag „Alles was Sie über den Kinderfahrradkauf wissen sollten.“

 

Also Kinder. Auf die Räder, fertig, los! :-)

Wir wünschen dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit und ein tolles Weihnachtsfest!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
- 100,00 €
- 99,05 €
- 100,00 €
- 105,00 €
- 105,00 €