• BIKE FRIDAY WEEK
  • LETZTE CHANCE!
Angebote in:
Angebote noch:

verlängert bis zum 6.12.!

XXL E-Bikes - Radeln abseits der Norm

XXL E-Bikes - Radeln abseits der Norm

Fragen wie: „Welches Rad können Sie denn für 130 Kilogramm Gewicht empfehlen?“ oder „Ich bin zwei Meter groß, welches Rad kann ich denn fahren“, werden uns immer häufiger gestellt. Kein Wunder, denn die Auswahl für große oder schwerere Menschen ist begrenzt.  Die gute Nachricht vorab: Im Radwelt-Shop werden Sie, auch mit ein paar Kilogramm oder Zentimetern mehr, fündig!

Fakt ist, für vollen Fahrspaß sollte das Rad optimal auf Körperbau und Körpergewicht abgestimmt sein. Ist es das nicht, schwindet der Spaß am Radeln auf kurz oder lang. Es drohen Gelenkschmerzen und andere Beschwerden, da ergonomisches Fahren nicht möglich ist. Zudem gehen Fahrstabilität und Sicherheit verloren.

Für die Langlebigkeit eines Fahrrades ist ganz wichtig, dass es nicht überbelastet wird. Je größer und schwerer die Fahrerin oder der Fahrer ist, desto stärker wirken Kraft, Hebel und Gewicht auf wichtige Bauelemente, wie Rahmen, Gabel, Laufräder und Tretlager. Um gewichtigen Fahrern sorgloses Radeln zu ermöglichen, bieten Hersteller spezielle Fahrräder an. Im Onlineshop der Radwelt finden sie Fahrräder der Marke Pegasus mit der Bezeichnung „Strong“ (deutsch: stark). Ebenso bieten die Hersteller Kalkhoff und KTM Modellreihen mit der Bezeichnung „XXL“ und "XL" an. Bei Riese und Müller haben Sie die Option auf ein Heavy-Duty-Package. Mit dieser Möglichkeit klettert das Gesamtgewicht Ihres E-Bikes auf 160 Kilogramm. All jene Räder haben einen extra robusten Rahmen und weitere verstärkte Bauteile, die vollen Fahrspaß und Sicherheit garantieren. Diese Räder sind belastbar bis zu einem Gesamtgewicht von 180 Kilogramm.

Unsere Empfehlungen: Kalkhoff Entice 5.B Advance+  -  Kalkhoff Image 5.B Move+  -  KTM Macina Style XL  -  Riese & Müller Nevo3 GT Touring

XXLE-Bikes_AuswahlkYIcJLRuMwxRC

 

Was gilt es bei einem Fahrradkauf für große und schwerere Menschen zu beachten?

In Bezug auf das eigene Körpergewicht ist an erster Stelle auf das zulässige Gesamtgewicht zu achten. Dieses Gewicht ist ein vom Hersteller festgelegter Wert, der Anbauteile, das Eigengewicht des Rades und das Gewicht des Fahrers beinhaltet. Viele Leute beachten hierbei nur den Faktor des eigenen Körpergewichts. Beachtet man jedoch alle Einflüsse, kommen Sie oft schnell an die maximale Traglast des Rades:

Gewicht

 

Stellen Sie sich vor, Sie planen einen Wochenendausflug mit dem Fahrrad. Das zulässige Gesamtgewicht Ihres Rades beträgt 135 kg. Von der genannten maximalen Traglast ziehen Sie ca. 25 Kilogramm für das Gewicht des Fahrrads inklusive E-Antrieb ab. Der Wetterdienst sagt unbeständiges Wetter voraus und Sie verstauen dementsprechend wetterfeste Kleidung in Ihren Packtaschen. Zudem noch ein kleines Picknick samt Getränke für eine Erholungspause oder die kurze Erfrischung zwischendurch. So gehen Ihnen wieder knapp 10 Kilogramm vom zulässigen Gesamtgewicht verloren. Nun bleiben Ihnen nur noch 100 Kilogramm eigenes Körpergewicht, um das maximale Ladegewicht nicht zu überschreiten. Schnell ist also die Gewichtsgrenze erreicht, bzw. überschritten. Die Lösung sind „XXL“ und „strong“ Bikes, die deutlich mehr Kilos tragen können. Mit verstärkten Rahmen und Speichen sowie weiteren Anbauteilen, sind sie speziell für hohe Zuladung entwickelt.

 

Beim Thema Körpergröße sollten Sie immer auf die richtige Rahmenhöhe achten. Ab einem Körpermaß von 1,95 Meter gestaltet sich die Suche öfters schwierig, da die meisten Hersteller nur Rahmen bis zum XL-Format anbieten. Die XXL Rahmengrößen sind je nach Fahrradtyp unterschiedlich eingeteilt:

 

Körpergröße

Empfohlene Rahmenhöhe

Trekking- & Crossbike

ab 195 cm

ab 66 cm

Citybike

ab 195 cm

ab 66 cm

Rennrad

ab 195 cm

ab 64 cm

Mountainbike

ab 195 cm

56-60 cm | ab 22 Zoll

 

Anbauteile & Komponente

Wie beim Auto, gilt auch für die „starken“ Fahrräder, mehr Gewicht gleich längerer Bremsweg. Deshalb sind leistungsstarke Bremsen montiert, die Sie sicher zum Stehen bringen. Auch andere Bauteile wie Sattelstütze, Sattel, Lenker, Laufräder und Gabel sind für höheres Gewicht ausgelegt. Für mehr Komfort und noch mehr Fahrspaß, wirkt ein höherer breiter Lenker mit Rückkröpfung und ergonomischen Griffen entgegen. Durch Größe und Gewicht verändert sich der Druck auf Wirbelsäule, Gesäßknochen, Arme und Hände. Vor allem bei Unebenheiten auf der Wegstrecke, kann beispielsweise eine gefederte Sattelstütze helfen, Ihre Wirbelsäule vor Stößen zu schützen.

 

Beratung

Eine ausführliche Beratung vom Fachverkäufer ist sehr lohnenswert, wenn Sie mit ihrem Rad lange Freude haben wollen. Kommen Sie bei uns vor Ort in Coesfeld vorbei oder rufen Sie einfach bei unserem Onlineservice an. In jedem Fall freuen wir uns auf Sie und helfen Ihnen gerne weiter! Neben dem persönlichen Kontakt, finden Sie auch in unserem Onlineshop, Hilfestellungen zur richtigen Fahrradauswahl. Hier können Sie mit dem Rahmengrößenrechner ganz einfach ihre Rahmenhöhe bestimmen.

Finden Sie in unserem Online Shop mehr tolle Fahrradprodukte oder besuchen Sie uns vor Ort in Coesfeld – Wir freuen uns auf Sie!

 

Schaue auch mal auf Youtube vorbei: Hier haben wir ein passendes Video zum Thema XXL E-Bikes!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.